Willkommen!

Hier finden Sie Termine und Aktionen der Flüchtlingshilfe Lienen (des Unterstützerkreises Lienen) – unser Ziel ist es, Begegnungen zwischen Menschen aller sozialer, geographischer und sprachlicher Herkunft in Lienen zu ermöglichen.

Sie haben Interesse und sind offen für Begegnungen? Wir freuen uns auf Sie – nehmen Sie Kontakt zu uns auf: info@begegnung-lienen.de Eine Übersicht über unsere derzeit bestehenden Arbeitsgruppen mit den AnsprechpartnerInnen finden Sie hier!

Die von Diakon Eugen Chrost koordinierte Flüchtlingshilfe der Katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen erreichen Sie über die Internetseite www.stensen.de!

Unterhalb des Kalenders und rechts in der Navigation finden Sie Informationen, Angebote, Gesuche und die Liste der Arbeitsgruppen, die MitarbeiterInnen suchen.


Unsere nächsten Termine (für Details klicken Sie bitte auf die Termine):

Initiative kulturelle Integration: 15 Thesen zum Zusammenleben

Ein breites Bündnis aus Bundesregierung, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden, Immigrantenorganisationen und Medien hat kürzlich 15 Thesen zum Zusammenhalt in Vielfalt verfasst. Damit will die Initiative einen Beitrag zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und zur kulturellen Integration leisten.

Dies und viel mehr Hilfreiches im

NEWSLETTER FÜR ENGAGEMENT, FLUCHT UND INTEGRATION

Herausgeber: Caritasverband für die Diözese Münster e.V.

Seminar “Flucht und Trauma – Umgang mit traumatisierten Personen” – Freitag, 07.07.2017, 16 – 19 Uhr, Haus des Gastes Diekesdamm 1

Viele Geflüchtete, mit denen Haupt- und Ehrenamtliche zusammenarbeiten, sind aufgrund der Erlebnisse in ihrem Herkunftsland oder während der Flucht traumatisiert. Diese Erfahrungen können auch noch einige Zeit nach der Ankunft in Deutschland zu Verhaltensweisen führen, die für alle Beteiligten eine starke psychische Belastung darstellen.

Aus diesem Grund bietet das Kommunale Integrationszentrum ein praxisorientiertes Seminar für Ehrenamtliche an. Neben einem Überblick über mögliche Ursachen und Auswirkungen von Trauma, soll das Seminar durch Handlungsempfehlungen mehr Sicherheit im Umgang mit traumatisierten Personen bieten.

Das Seminar “Flucht und Trauma – Umgang mit traumatisierten Personen” findet am Freitag, 07.07.2017 von 16 – 19 Uhr im Haus des Gastes, Diekesdamm 1 in Lienen statt.

Für die Teilnahme am Seminar entstehen keine Kosten. Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 30.06.2017 an Susanne Holtkamp – susanne.holtkamp@begegnung-lienen.de

Unerwünscht im AWO-Treff, 09.02.2017

WN Lienen – 29.12.2016

Die dreí Sadinam-Brüder aus Lengerich sind ein Musterbeispiel einer gelungenen Integration. Doch wirklich willkommen haben sie sich nie gefühlt – und darüber ein Buch geschrieben. Auf Einladung der Evanglischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg und des Unterstützerkreises für Flüchtlinge und Asylsuchende lesen sie am 09.02.2017 um 19 Uhr aus ihrem Buch “Unerwünscht” im AWO-Treff am Diekesdamm – der Eintritt ist frei.

Den ausführliche WN-Bericht finden Sie hier!

Unser Dank an alle Spender und Unterstützer!

Neuland – Theaterstück von und mit geflüchteten Menschen, 22.01.2017 um 18 Uhr im Haus des Gastes

Interkultureller Kalender 2017

Der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration hat wieder den Interkulturellen Kalender veröffentlicht:

http://www.berlin.de/lb/intmig/service/interkultureller-kalender/

Einladung zum Helferessen – 27.01.2017 (Christina Kortmann-Zuch)

Liebe Helfer und Ehrenamtlichen des Unterstützerkreises!

Ein weiteres bewegtes Jahr in der Arbeit mit geflüchteten Menschen und Asylsuchenden geht zu Ende.
Um auch in diesem Jahr dem Engagement der ehrenamtlichen Helfer die entsprechende Wertschätzung und die Würdigung ihres unermüdlichen Einsatzes entgegen zu bringen, wollen wir gemeinsam kräftig feiern und uns selber etwas Gutes tun.

Wir laden alle zu einem gemütlichen Abend mit gemeinsamen Abendessen ein!
Freitag, 27.01.2017, ab 18.00 Uhr
Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 23.01.17 bei:
Lisa Hilburg 0176.54666428
oder
Christina Kortmann-Zuch 05483.739672 Gemeindeverwaltung c.kortmann-zuch@lienen.de

Lienen: Kulinarisch-interkulturelle Weihnachtsfeier am 18.12.2016

Am 18.12.2016 um 16 Uhr lädt die Unterstützergruppe für Flüchtlinge in Lienen wie im letzten Jahr zur interkulturellen Weihnachtsfeier in die AWO am Diekesdamm 7 in Lienen ein.
Willkommen ist jeder Alt- und Neubürger in Lienen – Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Osnabrück: Demonstration EXIL e.V. am 06.12.2016 und Flashmob des Friedensaktionsbündnis Osnabrück, 12.12.2016 (fabos)

Das Friedensaktionsbündnis Osnabrück ruft zur friedlichen Weihnachtsaktion (Flashmob) am 12. Dezember um 18:00 Nikolaiort / Osnabrück auf. Wir wollen wie im vorherigen Jahr spontan den Weihnachtsbaum besuchen. Im Gepäck haben wir Botschaften für Frieden, (Gewalt-) Freiheit und Wünsche für gesellschaftliche Veränderung. Diese können ab 16 Uhr am Jürgensort (Große Straße) / Osnabrück auch selber gestaltet werden.

https://www.facebook.com/events/380928275582775/

Das FriedensAktionsBündnis (FAB) setzt sich ein gegen jeglichen Krieg und die Kategorisierung in gute und böse Kriegsparteien, mithilfe derer oft weitere gewaltsame Einmischung legitimiert wird. Gute Bomben gibt es nicht!

Am 6. Dezember findet außerdem eine Demonstration, vorbereitet durch EXIL e.V., von und mit Geflüchteten unter dem Motto „Bleib doch Mensch!“ statt. Von drei Startorten aus zieht die Demonstration um 17 Uhr zum Schlossgarten. Wir werden uns am Carl-Hermann-Gosling – Platz treffen und von da aus loslaufen. Interessierte Menschen, Friedensfreund*innen und Antifaschist*innen sind herzlichst eingeladen mitzumachen.

https://www.facebook.com/events/1842174639349479/

Friedliche Grüße

Friedensaktionsbündnis (FAB) Osnabrück

Phase der Integration beginnt – Artikel in den Westfälischen Nachrichten vom 07./10.10.2016 (WN Lienen)

WN-Artikel über die Unterstützergruppe vom 07.10.2016, Foto: WN

WN-Artikel über die Unterstützergruppe vom 07.10.2016

Die Westfälischen Nachrichten berichteten im Ortsteil Lienen über die vielfältigen Initiativen des Unterstützerkreises – hier lesen Sie mehr . . .

« Ältere Einträge